Architektur

Haltung

Ein Haus muss atmen können wie ein Mensch.

Ich baue nicht für schöne Abziehbildchen, sondern konkret und sinnlich.

Form und Funktion eins im Raum werden lassen, ist mein Anspruch.

Architekturpreise interessieren mich nicht, gemeinsames und gegenseitiges Anerkennen von Baufrau sowie Bauherr und Architekt schon.

Um so mehr Bedingungen Sie setzen, um so reicher fallen meine Ideen aus.

Nur im Dialog wird Raum.

Ich möchte, dass meine Räume Sie berühren.

Hausverstand und Augenmaß sollen mich dabei leiten.

Ich bin immer für Sie da, wenn Sie gut zu mir sind.

Werdegang

  1. 2007–2020 Gestaltungsbeirat in Andelsbuch und Reuthe

seit 2000 Mitarbeit beim Werkraum Bregenzerwald (Ausstellungen, Konzepte, Ideen, Begleitung Bau Werkraumhaus, Werkraumschule)

1999–2005 Ausbildung zum Sozial- und Lebensberater in Graz und Linkshänderberater

  1. 1995 Architekturdiplom TU Graz (mit Auszeichnung), ab dann selbständiger Architekt im Bregenzerwald, Graz und Brüssel

Diverse Arbeiterjobs: Bauer, Tankstelle, Flüchtlingslager, Mischfutterwerk, Bau, Staudammbau, Hopfenbauer, Apfelbauer, Vermessungsbüro, Holzer, Reiseleitung, Schindelanschlag und -erzeugung, Bäckerei, Fließband, Steinwerk, diverse Architekturbüros ...

1986–2000 Studium der Architektur an der ETH Zürich, TU Graz, Städelschule Frankfurt, Akademie Schloss Solitude Stuttgart

  1. 10061965 geboren in Egg, aufgewachsen in Andelsbuch, Bregenzerwald

Werkverzeichnis